In der unmittelbaren postoperativen Phase ist die patientengesteuerte Analgesie ("patient-controlled analgesia"; kurz PCA) zur Eigenapplikation von Schmerzmittel fest etabliert. Der Einsatz von PCA-Pumpen, auch genannt Schmerzpumpen, ermöglicht dem Patienten eine selbständige und seinen Bedürfnissen angepasste Schmerzmittelgabe, bei der die Anwesenheit eines Arztes oder von Pflegepersonal nicht erforderlich ist.

Bei Schmerzspitzen verabreicht sich der Patient mittels eines Knopfdrucks an der PCA Pumpe eine ärztlich vorab festgelegte Analgetikadosierung, auch Bolus genannt. Die Schmerzmitteldosierung erfolgt je nach Einstellung und Wahl der PCA Pumpe ausschließlich diskontinuierlich über die patientengesteuerte Bolusapplikation oder addiert sich aus voreingestellter kontinuierlicher Schmerzmittelapplikation, auch genannt Basalrate, und patientengesteuerter Bolusgabe.

Um eine Überdosierung durch zu häufiges Betätigen des Bolusknopfes zu verhindern, ist der Abruf der Bolusdosis erst nach Ablauf eines bei elektronischen PCA Pumpen vorprogrammierten Zeitintervalls, genannt Lock-out-Zeit, möglich. Innerhalb der Lock-out-Zeit wird der Abruf der Bolusdosis von der elektronischen PCA Pumpe blockiert.

Bieten elastomere PCA Pumpen ähnlich hohe Funktionalität und hohe Sicherheit wie elektronische PCA Pumpen? Unsere Antwort ist klar ja!

Boluskopf CareVis Bolus

Bolusknopf CareVis Bolus

Funktionsweise und Sicherheitsmerkmale für die Schmerztherapie

Die maximale abrufbare Bolusdosis von CareVis PCA Pumpen ist durch das Volumen eines flexiblen Reservoirs unterhalb des Bolusknopfes vordefiniert und abhängig vom gewählten Pumpenmodell.

CareVis PCA Pumpen müssen nicht programmiert werden

Drückt der Patient den Bolusknopf über dem gefüllten Reservoir, öffnet sich ein Überdruckventil am Reservoirausgang und die Bolusdosis wird verabreicht. Das Überdruckventil schließt unmittelbar nach Entleerung des Reservoirs, selbst wenn der Bolusknopf weiterhin gedrückt gehalten wird und verhindert dadurch eine weitere ungewollte Medikamentenzufuhr über den Zulauf des Reservoirs.

CareVis PCA Pumpen verhindern eine ungewollte kontinuierliche Bolus-Applikation

Wird der Bolusknopf losgelassen, füllt sich das Bolusreservoir erneut über den Infusionsdruck der elastomeren Infusionspumpe. Hierbei erfolgt die Befüllung zeitverzögert. Die Flussrate eines Durchflussbegrenzers am Resvoireingang reguliert die Füllzeit. Die Füllzeit des Reservoirs entspricht der Lock-out-Zeit elektronischer Pumpen und ist bei CareVis PCA Pumpen durch das gewählten Pumpenmodell vordefiniert.

CareVis PCA Pumpen schützen vor Überdosierung und Fehlprogrammierung

 

Weitere Vorzüge und Modellvielfalt von CareVis PCA Pumpen

Das Bolusvolumen und die dazugehörige Lock-out-Zeit (= Füllzeit), sowie die optional wählbare kontinuierliche Basalrate werden bei CareVis PCA Pumpen durch das Pumpenmodel vorbestimmt. Für die postoperative Schmerztherapie werden gemeinhin wenige Standardprotokolle eingesetzt, so dass entsprechend wenige Pumpmodelle in der Klinik vorgehalten werden müssen. Vielerorts wird erfahrungsgemäß nur ein einziges Modell vorgehalten. Insofern erweisen sich PCA-Elastomerpumpen eher als Vorteil, weil Fehleinstellungen, wie sie bei elektronischen PCA Pumpen vorkommen können, nicht möglich sind.

CareVis PCA Modellvielfalt bietet vordefinierte Lösungen für gängige Schmerzprotokolle

Wird mehr Flexibilität in der Verabreichung benötigt, können die CareVis VariO Plus Pumpen eingesetzt werden, die eine variable Einstellung der Basalrate durch einen abnehmbaren Schlüssel erlauben. Diese Einstellfunktion ist mit einer Boluseinheit in einem Gehäuse vereint.

CareVis VariO Plus mit einstellbarer Basalrate bietet eine sichere Alternative zu elektronischen Infusionspumpen

 

Modelle der CareVis PCA Elastomerpumpen im Überblick

 

  CareVis BoluS CareVis PCA CareVis VariO Plus
PCA Bolus Funktion
Kontinuierliche Baselrate    
Einstellbare Basalrate    

 

elastomerpumpe-pca-carevis-1
CareVis PCA

Einmal PCA Pumpe mit kontinuierlichem Basalfluss und Bolusfunktion

Mehr erfahren

 


 

elastomerpumpe-bolus-carevis-1
CareVis BoluS

Einmal Infusionspumpe mit kontinuierlicher Flussrate

Mehr erfahren

 


 

elastomerpumpe-multirate-bolus-carevis-varioplus-1
CareVis VariO Plus

Einmal PCA Pumpe mit selektiver Wahl des Basalflusses ergänzt durch eine Bolusfunktion

Mehr erfahren
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.