Einmal-Insufflationskanüle nach Veres für den Einsatz in der minimalinvasiven Chirurgie und Lapaorskopie

Beschreibung

Die stabile Einmal-Insufflationsnadel nach Veress (Pneumoperitoneum Nadel) mit ausgewogener Federung und optimalem Schliff ermöglicht ein leichtes Durchdringen der Bauchwand. Während der Penetration hilft die klar sichtbare rote Positionsanzeige den Mandrin optisch zu kontrollieren. Ein deutlich hör- und spürbarer “Klick” signalisiert das Erreichen des Peritoneums.

Spezifikation

  • Breiter ergonomischer Griff
  • Durchmesser: 2,1 mm
  • Zwei Längen: 120 mm | 150 mm
  • Verkaufseinheit: 25 Stück | Steril

 

 

Downloads

Produktkatalog Laparoskopie

Gebrauchsanweisung Veress Kanülen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.